Machen Kohlenhydrate am Abend dick? – Mythos oder Wahrheit?

Vollkornbrot mit körnigem Frischkäse, fettarmer Käse und ein bisschen Rohkost – ein beliebtes und wahrhaft gesundes Abendessen, oder? Nicht für viele Ernährungsexperten, die sich an den im Vollkornbrot vorkommenden Kohlenhydraten stören. Kohlenhydrate am Abend sollen schließlich gemieden werden, oder? Wir klären auf, ob der Konsum von Kohlenhydraten zu später Stunde wirklich dick macht oder ob man abends nicht nur bedenkenlos zu Brot, sondern auch zu Pasta, Reis und Co. greifen kann.Ein erhöhter Konsum von Kohlenhydraten führt zu einem Anstieg des Insulinspiegels und dieser hemmt auch die Lipolyse – also den Fettabbau – diese Tatsache lässt sich nicht abstreiten. Doch nicht nur das Gehirn, welches ca. 100 Gramm Kohlenhydrate am Tag benötigt, sondern auch der gesamte Körper benötigt Kohlenhydrate, um zu funktionieren. Genauer gesagt sind ca. 3-5 Gramm Kohlenhydrate pro Kilo Körpergewicht am Tag empfehlenswert. Doch soweit erst einmal genug – widmen wir uns doch jetzt der alles entscheidenden Frage: Machen Kohlenhydrate am Abend jetzt dick oder nicht?

Abends auf Reis, Kartoffeln und Brot verzichten?

Die Annahme, dass Kohlenhydrate am Abend dick machen, ist bereits vielfach widerlegt worden und basiert lediglich auf dem Irrglauben, dass der Körper nachts nicht in der Lage ist, Fett zu verbrennen. Jedoch ist es genau andersherum, denn während du schläfst, verbrennst du genauso Fett, wie du jetzt gerade beim Lesen dieses Artikels Fett verbrennst. Dein Körper ist wie eine Art Motor, der 24 Stunden im Leerlauf am “Arbeiten” ist und rund um die Uhr Fett verbrennt.

Die Rechnung ist simpel: Nimmst du am Tag mehr Energie zu dir, als du eigentlich benötigst, kommt dein Körper mit der Fettverbrennung nicht hinterher und wird die überschüssige Energie als Fettpolster einlagern. Wenn du wiederum weniger Energie zu dir nimmst, als du verbrauchst, wird das eingelagerte Fett zur Energie- und somit auch Fettverbrennung genutzt. Du nimmst schlussfolgernd also ab. Und dabei spielt es überhaupt keine Rolle, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Form du Kalorien zu dir nimmst, solange du nicht über dein eigentliches “Soll” kommst.

Doch warum nehmen so viele Menschen ab, wenn sie auf Kohlenhydrate am Abend verzichten?

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr und du wirst letztendlich eine wesentlich geringere Auswahl an Speisen zur Verfügung haben, um dein Hungergefühl zu befriedigen. Diese mögen dich zwar vielleicht satt machen, aber insgesamt werden sie weniger Kalorien enthalten, als wenn du sie noch mit Reis und Konsorten kombinieren würdest. Und genau dieses Defizit an Kalorien führt auf lange Sicht dazu, dass du Gewicht verlieren wirst. Das Prinzip funktioniert genauso gut, wenn du statt auf Reis, auf sämtliche Käsesorten oder andere Fettquellen am Abend verzichtest.

Kann ich also Kohlenhydrate am Abend bedenkenlos essen?

Ja! Ja! Und nochmal: Ja! Du kannst dich entspannt zurücklehnen, denn es gibt keinen Grund, am Abend auf hochwertige und komplexe Kohlenhydrate zu verzichten, solange deine gesamte Tagesbilanz ausgeglichen ist und sich die Waage hält.

Eine kohlenhydratreduzierte Ernährung kann jedoch trotzdem gewinnbringend sein und dazu beitragen, dass deine Pfunde schmelzen. Bei dieser unter “Low Carb” bekannten Ernährungsform wird auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichtet, die Mahlzeiten werden folglich hauptsächlich aus Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Nüssen und Gemüse zubereitet.


Hat dir dieser Text gefallen?
HealthyandFit auf Facebook folgen und keine Artikel mehr verpassen. Einfach auf Gefällt mir klicken.